Montag, 23. Mai 2016

HC Pietermartizburg, Süd Afrika / Platz 1

Nach dem guten Weltcup in Australien ging es direkt weiter nach Süd Afrika um noch die notwendigen Punkte für die Olympia Qualifikation zu holen. Nach knapp 40 Stunden auf 11000 Metern über dem Meer im Flieger kamen wir in Pietermaritzburg an.

Da wir die letzten 4 Jahren schon beim Weltcup dort unten am Start standen, wussten wir was uns erwarten wird. Die Strecke war zum großteils die gleiche, was uns durch aus entgegen kam. Denn wir hatten nur 2 Tage um uns an den Jetlag die Strecke zu gewöhnen, was uns aber perfekt gelang.

Wir feierten einen Doppelsieg bei diesem hoch dotierten Rennen (eins unter dem Weltcup), ich konnte das Rennen knapp vor Charly für mich entscheiden und so einen weiteren Sieg in dieser Saison verbuchen. Noch dazu nahm ich 90 Punkte für die Weltrangliste mit nach Hause.

Jetzt stehen erstmals ein paar ruhigere Tage an, bevor es mit dem Aufbau für den Weltcup in Albstadt weiter geht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen