Mittwoch, 2. August 2017

Weltcup Lenzerheide

Genau eine Woche später ging es mit dem nächsten Weltcup im Schweizer Lenzerheide weiter. Abermals etwas höher gelegen als die restlichen Rennen der Saison, hieß es Zähne zusammen beissen und alles Geben.

Jedoch auch an diesem Tag erwischte Gregor einen schwarzen Tag, stürzte zu Beginn schwer, fand nie wirklich seinen Rythmus und musste am Ende auch noch einen Stopp in der TechZone einlegen. Am Ende wurde es der 67 Platz. 

Jetzt müssen die 2 Wochen erstmals verdaut werden um neue Kraft zu entwickeln für die anstehenden Aufgaben.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen